Was soll das Gezwitscher?

Okay, werd’s mal probieren. Dunkelangst hat vorgeschlagen twitter als Plattform zu nutzen, um auf windhauch aufmerksam zu machen. Twitter bedeutet auf deutsch „Gezwitscher“ und es soll dazu dienen kurze Nachrichten zu publizieren und mit anderen im Kontakt zu bleiben.

Hab mich jetzt mal angemeldet und starte einen Testlauf. Ich will twitter garantiert nicht nutzen, um die ganze Welt zu informieren, ob ich gerade ein Eis esse oder mir in der Nase bohre. Aber es werden jeweils Links zu neuen Blogposts erscheinen und vielleicht kann es ja auch als schnelle Plattform für kurze Gedanken dienen. Mal sehen… Damit das ganze gut mit windhauch verknüpft ist, werden in der Seitenleiste auch die aktuellen Tweets erscheinen.

Bewerte diesen Artikel

5 Gedanken zu „Was soll das Gezwitscher?“

  1. Hi!

    Na, das freut mich doch zu hören, dass du nun auch twitterst. Ich hab Dich auch gleich mal abonniert. Das ist jetzt natürlich der Ober Luxus nun von Dir auch per twitter informiert zu werden, was es hier so alles Neues gibt. 🙂

    Ich will twitter garantiert nicht nutzen, um die ganze Welt zu informieren, ob ich gerade ein Eis esse oder mir in der Nase bohre.

    LOL – ja, derartige tweets würde ich auch nicht abonnieren.

    Aber es werden jeweils Links zu neuen Blogposts erscheinen und vielleicht kann es ja auch als schnelle Plattform für kurze Gedanken dienen. Mal sehen…

    Genau darauf freue ich mich hingegen schon sehr.

    Da du auch Linux nutzt und somit auch auf freie Software stehst (auch wenn es in deinem Blog selbst vorrangig um Jesus geht) kannst Du Dir aber auch wirklich einmal identi.ca antun. Ein Microblog ist ja nicht nur dazu da Informationen abzugeben und zu verteilen sondern auch um Infos zu bekommen. Und bei identi.ca sind einfach auch viele Entwickler der OpenSource Szene. Siehe dazu ggf. die weiteren Informationen.

    Wie dem auch sei: Deine Entscheidung freut mich sehr.

  2. Jetzt hätte ich an dieser Stelle noch eine eher technische Frage:

    Welches Plugin nutzt du, damit man deinen Blog Beitrag bei twitter und identi.ca empfehlen kann? Das hätte ich nämlich auch gerne für meinen Blog…

    Vielen Dank für deine Hilfe!

    1. Hab das zunächst mit dem Plugin „Sociable“ ( http://yoast.com/wordpress/sociable/ ) gemacht. Damit kann man Links zu ziemlich vielen Social Bookmark Diensten einfügen.
      Da ich aber gern ein schlankes und schnelles WordPress habe, hab ich das jetzt selbst in die Vorlage meines Themes eingefügt. Hab dazu gleich einen kleinen Artikel geschrieben (ist ja vielleicht für andere auch interessant): http://windhauch.net/twitteridentica-button-einfuegen/

  3. Das heißt, wenn ich das direkt in das Theme baue, bleibt WordPress schneller.

    Bei mir ist der Geschwindigkeitsnachteil jetzt so nicht spürbar. Sollte ich mal mehr Zugriffe bekommen, werde ich mir da noch mal Gedanken machen.

    Vielen Dank!

    1. Naja, so ein einzelnes Plugin macht nicht viel Unterschied von der Geschwindigkeit her. Spürbar wird das erst wenn man viele unterschiedliche Plugins hat… (aber ich tüfftle halt gern rum und freu mich schon über ein paar Millisekunden 😉 ).
      Mit Joomlaperformance ( http://www.joomlaperformance.com/component/option,com_performance/Itemid,52/ ) kann man übrigens sehr schön die Ladezeit seiner Seite analysieren und diese Millisekunden auch messen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.