Timotheus 2, 1-7 Spekulieren oder Beten?

Bei dem Abschnitt bin ich als erstes an V.4 hängen geblieben: Gott will, dass alle Menschen gerettet werden und sie die Wahrheit erkennen. Da taucht – bei mir zumindest – auch sofort die Frage auf: warum finden dann so wenige Menschen zu Gott? Darüber könnte man endlos nachdenken und spekulieren.

Dann hab ich mir aber den ganzen Abschnitt nochmal angeschaut. Das Ziel dieses Abschnittes ist nicht, dass wir ins Spekulieren verfallen sollen, sondern dass wir Beten sollen: „So ermahne ich nun, dass man vor allen Dingen tue Bitte, Gebet, Fürbitte und Danksagung für alle Menschen.“ Unsere Aufgabe ist nicht darüber nachzudenken, wie Gott alle Menschen retten will, sondern für alle Menschen zu beten – eben weil Gott alle Menschen retten will. Ausgangspunkt ist nicht die dogmatische Aussage, dass Gott alle erretten will, sondern Ausgangspunkt ist, dass wir für alle beten sollen. Die dogmatische Aussage ist dann nur die Begründung für unser praktisches Tun.

Es ist oft bequemer, beim Spekulieren hängen zu bleibenund darüber die praktischen Aufforderungen zu vergessen…

| Bibeltext |

Bewerte diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.