Richter 12 Bruderkämpfe

Unglaublich! Vor allem: unglaublich traurig! Haben die nichts besseres zu tun, als sich gegenseitig die Köpfe einzuschlagen? Da hat Jeftah gerade mit seinen Leuten die Ammoniter besiegt – durch Gottes Hilfe (Ri.11,29.32) – und dann kommen die Ephraimiten an und beklagen sich, dass sie nicht mitkämpfen durften. Sie beklagen sich nicht nur, sondern sie rücken gleich zum Kampf an (V.1.4)! Offensichtlich beanspruchten sie eine Führungsrolle unter den Stämmen und waren bitter enttäuscht, dass dieser Führungsanspruch von anderen übergangen wurde. Machtansprüche, Überempfindlichkeit, Egoismus, Unversöhnlichkeit, fehlende Vergebung, …

Jeftah und seine Männer besiegen die Ephraimiten mit der Folge, dass diese später überhaupt keine wichtige Rolle mehr in der Geschichte Israels spielten. Wenn die Feinde es nicht schaffen Israel zu besiegen, dann machen sie sich eben gegenseitig fertig!?! Das ist bis heute unendlich traurig, wenn sich die Kinder Gottes gegenseitig die Köpfe einschlagen. Und leider geschieht das bis heute auf den unterschiedlichsten Ebenen, dass sich Christen gegenseitig fertig machen. Machtansprüche, Überempfindlichkeit, Egoismus, Unversöhnlichkeit, fehlende Vergebung, …

| Bibeltext |

Bewerte diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.