Regen

Die meisten Menschen mögen ihn nicht: Regen. Zu nass und zu ungemütlich. Wie es wohl den Pflanzen geht? Dem Ahornbaum, der zwar seine Wurzeln tief im Erdreich hat, aber der auch unter zu wenig Wasser leiden kann? Der Blume, die ohne Wasser erst gar nicht zum blühen kommt? Vielleicht schreien sie innerlich: „Jipiiiiee! Regen! Lass es runter! Mehr davon!“

Die meisten Menschen mögen ihn nicht: Gott. Zu kompliziert und ungemütlich. Und sie merken nicht, wie sie innerlich verdursten und vertrocknen. Ihre Blätter fallen ab und ihre Blüten kommen nie zur Entfaltung. Ich aber will schreien wie die Blumen: „Jipiiiiee! Lebendiges Wasser aus dem Himmel! Lass es runter! Mehr davon!“

Bewerte diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.