Psalm 65 – Mehr als eine rosarote Brille

Rosarote BrilleIn meiner Luther-Bibel ist der Psalm überschrieben mit: „Danklied für geistlichen und leiblichen Segen„. Das beschreibt den Inhalt des Psalms sehr gut. Der Beter dankt Gott dafür, dass er Gebete erhört und dafür, dass er Herr der Natur ist und Nahrung für uns wachsen lässt. Nach vielen Psalmen, in denen es um Feinde und Notsituationen ging, ist es schön auch mal wieder ein Blick auf das Positive zu werfen: Gott segnet uns, auf geistlicher und leiblicher Ebene. Das dürfen wir dankbar annehmen und ihn dafür loben.

Was mir bei diesem Psalm besonders gefällt ist aber, dass trotzdem mit realistischem Blick auch das Negative gesehen wird: „Unsere Missetat drückt uns hart; du wollest unsre Sünde vergeben.“ (V.4) Da wird nicht einfach nur die rosarote Brille des positiven Denkens aufgesetzt, sondern der Beter erkennt Gottes Segen und erkennt zugleich auch die eigene Sünde. Aber vor Gott darf beides ins rechte Licht gerückt werden: Ich darf mit meiner Sünde zu ihm kommen, ihn um Vergebung bitten und frei werden. Und ich darf mich über all das Gute, das Gott mir schenkt auch von Herzen freuen.
Bibeltext

Psalm 65 – Mehr als eine rosarote Brille
5 (100%) 1 vote

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.