Psalm 38 – Festklammern

Wär das nicht ein Grund, sich von Gott loszusagen? Ein schwerkranker Mensch mit stinkenden und eiternden Wunden begegnet uns in diesem Psalm. Er sieht sich von Gott gestraft und sieht seine Situation als Folge seiner Sünde. Wär es nicht einfacher, sich von diesem zornigen Gott abzuwenden? Vor allem wenn man sieht, dass es den Gottlosen oft besser geht, als den Gläubigen (vgl. Ps. 37)! „Aber ich harre, Herr, auf dich.“ (V.16) „Eile, mir beizustehen, Herr, du meine Hilfe!“ (V.23) Trotz allem klammert er sich an Gott fest. Trotz allem weiß er: Wenn jemand helfen kann, dann Gott.

Ich sollte auch mehr festklammern, mehr von IHM erwarten. Auch dann, wenn ich scheinbar nichts von Gott sehe.
Bibeltext

Bewerte diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.