Psalm 33 – Freut euch! Und zwar sofort!

Freu Dich!„Freuet euch des Herrn!“ (V.1) Gar nicht so einfach: Schnell mal auf Kommando sich über Gott freuen und fröhlich sein. Ich bin da immer sehr skeptisch und merke wie ich innerlich zu mache, wenn in Gottesdiensten oder auch bei anderen Veranstaltungen von vorne her gute Laune gemacht wird und man versucht, eine gute Stimmung hoch zu pushen. Mir kommt das dann oft unnatürlich und erzwungen vor.

Aber vielleicht bin ich auch nur zu gehemmt und zurückhaltend. Vielleicht bin ich zu ängstlich und vorsichtig. Vielleicht sollte ich öfters den Mut haben, aus mir heraus zu gehen und die Freude, die da ist auch zu zeigen. Vielleicht sollte ich mich selbst ab und zu daran erinnern und mich selbst dazu aufrufen, mich über Gott zu freuen. Nicht so viel nachdenken und reflektieren und dafür mehr freuen!
Bibeltext

Bewerte diesen Artikel

2 Gedanken zu „Psalm 33 – Freut euch! Und zwar sofort!“

  1. Zum Thema Freude steht auch das ein oder andere im Philipper-Brief.
    Ein Vers, dessen Inhalt umzusetzen nicht immer leicht ist, ist Philipper 4, 4: „Freut euch im Herrn ALLEZEIT; abermals sage ich: Freut euch!“
    Wenn es mir gut geht, ist das Freuen ja kein Problem…aber was, wenn ich mal nicht so gut drauf bin?! Und dennoch steht hier: Ich soll mich freuen, ALLEZEIT. Freuen, auch wenn ich schlechte Laune habe?! Freuen, auch wenn die Welt um mich herum grau und traurig ist? Freuen auch im Leid?
    Und dennoch denke ich, dass uns Gottes Wort an dieser Stelle keine unmögliche Aufgabe stellt, denn die „Lösung“ steht im gleichen Satz (und das habe ich eine zeitlang gern übersehen): „Freut euch IM HERRN allezeit…“ 🙂

    1. Vielleicht sollten wir diesen Aufruf zur Freude auch nicht so sehr als Befehl, Aufforderung und Aufgabe verstehen, sondern mehr als eine Ermutigung und einen Trost. Selbst wenn du eigentlich keinen Grund zur Freud hast: In Gott hast du trotzdem Grund zur Freude.
      Die Aufforderung zur Freude soll uns ja nicht noch weiter runter ziehen (so nach dem Motto: Jetzt geht’s mir sowieso schon schlecht und dann soll ich mich auch noch zusammenreißen und so tun als ob ich mich freue…). Nein, sie soll mich trösten und einen neuen Blickwinkel auf meine Situation aufzeigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.