Psalm 1 – Zu seiner Zeit

Nachdem ich jetzt lange Zeit gebraucht habe, um Matthäus durchzulesen, möchte ich gerne wieder etwas alttestamentliches lesen: Die Psalmen. Im Studium wurde das häufig als „das Gebetbuch Israels“ bezeichnet. Und ich bin echt dankbar für dieses Gebetbuch. Denn da geht es nicht nur um theologische Richtigkeiten, sondern es begegnen uns Menschen mit ihren ganzen Fragen, Klagen und Zweifeln, aber auch mit ihrer Freude und ihrer Begeisterung für Gott. Von diesem Gebetbuch möchte ich gerne einiges für mich selbst lernen.

ObstbaumDer erste Psalm ist so etwas wie die Überschrift über den ganzen Psalter. Es werden hier zwei Wege gegenübergestellt: Der Weg des Gottlosen, der nach Überzeugung des weisheitlichen Psalmbeters früher oder später vergeht. Und der Weg des Gläubigen. Mir gefällt ganz besonders das Bild vom Baum. Wer Gott vertraut, der ist wie ein Baum, der am Wasser gepflanzt ist. Er wird grünen und er wird seine Frucht bringen und zwar „zu seiner Zeit“. Die Frucht wird nicht immer da sein, es wird vielleicht auch mal ein Jahr mit weniger Frucht geben, es wird vielleicht mal einen heißen und dürren Sommer geben, und auch im Winter wird man garantiert nichts ernten können – aber der Baum steht am Wasser und „zu seiner Zeit“ wird er Frücht bringen.

Das gibt mir Gelassenheit. Wichtig ist, am Wasser zu bleiben. Die Frucht wird dann schon kommen. Auch wenn mir es manchmal nicht schnell genug geht ;).

__
Foto: maennivorndran / flickr.com (Some rights reserved)

Bewerte diesen Artikel

2 Gedanken zu „Psalm 1 – Zu seiner Zeit“

  1. „Wer Gott vertraut, der ist wie ein Baum, der am Wasser gepflanzt ist. Er wird grünen und er wird seine Frucht bringen und zwar “zu seiner Zeit”. Die Frucht wird nicht immer da sein, es wird vielleicht auch mal ein Jahr mit weniger Frucht geben, es wird vielleicht mal einen heißen und dürren Sommer geben, und auch im Winter wird man garantiert nichts ernten können – aber der Baum steht am Wasser und “zu seiner Zeit” wird er Frücht bringen.“

    Danke für diesen Gedanken… Genau die richtige Ermutigung für den heutigen Tag…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.