Matthäus 4, 23-25 – 2000 Jahre Senfkorn

„Jesus, du bist damals durch die Lande gezogen und hast gelehrt, gepredigt und geheilt. Matthäus schreibt, dass dir eine große Menge nachgefolgt ist und dass man alle Kranke zu dir gebracht hast und du sie gesund gemacht hast. Herr, wo sind heute die Mengen, die dir nachfolgen? Warum geschieht das heute nicht mehr? Wo sind die vielen Kranken, die gesund werden? Vereinzelt erleben wir das – aber warum nur vereinzelt?

Auch damals war das ja kein Dauerzustand. Die Leute sind dir hinterhergerannt – eine Zeit lang. Als es brenzlig wurde, da warst du wieder ziemlich allein. Herr, ich weiß ja, dass das alles nur ein Anfang war, dass das Reich Gottes wie ein Senfkorn ist und das es zu einem großen Strauch heranwachsen wird. Aber dieser Anfang dauert nun schon 2000 Jahre. 2000 Jahre! Und in vielem sehen wir immer noch nur ein Senfkorn. Ein kleines Körnchen, das einfach nicht größer werden will. Warum?“

Bewerte diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.