Lukas 22, 63-71 Wer bin ich?

Tragisch: sie fragen danach, wer Jesus ist, aber die Antwort interessiert sie gar nicht. Sie haben sich ihr Bild von Jesus schon gemacht. Er ist für sie gefährlich und muss darum aus dem Weg geräumt werden. Drei Titel tauchen in diesem Abschnitt auf: Christus, Menschensohn und Sohn Gottes. Alle drei sind nach damaligem Verständnis Hoheitstitel für den endzeitlichen von Gott gesandten Retter. Jesus bestätigt direkt oder indirekt alle drei Titel.

Aber das entscheidende sind nicht die Titel, nicht die Bezeichnungen, nicht die Schubladen in welche wir Jesus stecken. Entscheidend ist, was das für uns bedeutet und wie wir mit Jesu Anspruch umgehen. Ist er für mich Sohn Gottes? Welche Konsequenzen hat das dann für mich und mein Leben? Ist er für mich ein Hochstapler und Gotteslästerer? Welche Konsequenzen hat das dann? Oder ist er mir ganz einfach egal? Die Antwort auf die Frage, wer Jesus ist, zeigt auch die Antwort auf die Frage, wer ich bin.

| Bibeltext |

Bewerte diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.