Lukas 19, 1-10

Eigentlich ist diese Geschichte auch eine Heilungsgeschichte. Der Geheilte war aber nicht körperlich krank oder auf sonstige Weise äußerlich hilfsbedürftig. Aber er hatte eine andere Krankheit: Reichtum und Gier. Er ist ein Verlorener, der von Jesus gesucht und gefunden wird (V.10).

Aus irgendeinem Grund will er unbedingt Jesus sehen. War es reine Neugierde? Oder hat er tief in sich gespürt, dass er Heilung brauchte und dieser Jesus ihm vielleicht helfen kann? Jesus nimmt ihn wahr und sucht die Begegnung. So wie er keine Scheu vor den Kranken und Aussätzingen hatte, so hat er auch keine Scheu vor den Reichen. Durch die Begegnung mit Jesus wir Zachäus geheilt. Er kann seinen Reichtum loslassen. Er wird befreit von dem Dämon Mammon, der ihn besessen hat. Und Jesus stellt fest: „Heute ist diesem Haus Heil widerfahren.“ (V.9)

| Bibeltext |

Bewerte diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.