Kohelet 3, 1-8 Alles hat seine Zeit

Der wohl bekannteste Abschnitt aus Kohelet. Ein Text, der nicht nur Christen anspricht, sondern auch andere Menschen. Denn es geht um eine menschliche Grunderfahrung: Wir haben die Zeit nicht in unseren Händen. Trotz aller Terminplanung und allem Zeit-Management – wir machen immer wieder die Erfahrung, dass wir nicht Herr über die Zeit sind. Das Wesentliche im Leben können wir nicht bestimmen, herbeiführen und zeitlich einplangen, sondern es widerfährt uns.

Für mich ist klar, dass Gott derjenige ist, der alles zur rechten Zeit geschehen lässt. Auch wenn ich das nicht immer verstehe, ist mir das viel lieber als davon auszugehen, dass alles nur Zufall und blindes Schicksal ist. Alles hat seine Zeit und meine Zeit steht in Gottes Hand…

| Bibeltext |

Bewerte diesen Artikel

2 Gedanken zu „Kohelet 3, 1-8 Alles hat seine Zeit“

  1. nicht immer leicht zu verstehen, wie Gottes Uhr so tickt, aber immer noch beruhigender zu wissen, dass Er alles in der Hand hat, als zu glauben, alles ist Zufall.. auch wenn Gottes Handeln für uns manchmal eine echte Geduldsprobe ist….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.