Josua 5 Gott begegnet

Dass Gott dem Mose im brennenden Dornbusch erschienen ist und ihn berufen hat ist eine bekannte Geschichte. Weniger bekannt ist, dass Moses Nachfolger Josua auch eine vergleichbare Erscheinung hatte. Allerdings begegnet Josua kein brennender Dornbusch, sondern ein Mann mit gezücktem Schwert. Der Mann gibt sich als Engelsfürst zu erkennen und fordert Josua auf, seine Schuhe auszuziehen, weil er auf heiligem Grund steht – genau wie bei Mose vor dem brennenden Dornbusch (1. Mo. 3,5)!

Ich finde es genial, wie Gott verschiedenen Menschen in verschiedenen Situationen auf verschiedene Art und Weise begegnet und sie für ihre Aufgaben ermutigt und stärkt. Auf Josua kommen schwierige Kämpfe zu. Der Engel mit dem Schwert macht ihm deutlich, dass nicht nur er oder das Volk kämpft, sondern dass Gott an ihrer Seite kämpft. Mose begegnet Gott in einem Dornbusch, der brennt und doch nicht verbrennt. Mose musste lernen, dass Gott von ihm nicht kurz aufflammenden Zorn wünscht (im Zorn erschlug er einst einen Ägypter und flüchtete dann, 1. Mo. 1,12), sondern lang anhaltende Treue und Geduld auf dem Weg in die Freiheit.

Wie begegnet Gott mir? Was macht er mir deutlich? Welche Aufgabe habe ich und wie befähigt Gott mich dazu?

| Bibeltext |

Bewerte diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.