Josua 12 Dankbarkeit

In diesem Kapitel wird eine Liste aufgestellt, von all den Königen, welche von Israel besiegt wurden. Es ist ein dankbarer Rückblick auf Gottes Wirken: Gott hat den Israeliten das Land verheißen und jetzt kann das Volk feststellen, dass es tatsächlich so eingetroffen ist. Natürlich ist es ihnen nicht einfach in den Schoß gefallen, sondern sie mussten hart darum kämpfen. Gottes Verheißungen schließen unser Wirken nicht aus, sondern sie schließen es mit ein.

Was an der Liste auffällt: Es wird auch der König von Jerusalem als besiegt aufgezählt, obwohl wenig später explizit erwähnt wird, dass Jerusalem noch nicht erobert wurde (Jos. 15,63). Die Stadt wurde erst von David erobert und zur Hauptstadt des Landes gemacht (vgl. 2. Sam. 5,6-9). Manchmal dauert es eben ein bisschen länger, bis Gott seine Versprechen einlöst. Aber trotzdem können wir ihm jetzt schon danken für das, was bereits geschehen ist (und für das, was Gott noch tun wird!). Das ist ja häufig ein Problem von uns Menschen: wir schauen oft auf das, was wir noch nicht haben, anstatt uns über das zu freuen, was wir schon haben.

| Bibeltext |

Bewerte diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.