Jeremia 40 Seiner Stimme nicht gehorcht

Das ist schon tragisch! Der babylonische Offizier versteht sofort was hier passiert ist: „Der HERR, dein Gott, hat dies Unglück über diese Stätte vorhergesagt und hat’s auch kommen lassen und getan, wie er geredet hat; denn ihr habt gesündigt wider den HERRN und seiner Stimme nicht gehorcht; darum ist euch solches widerfahren.“ (V.2) Das ist genau das, was Jeremia die ganze Zeit gepredigt hat und was seine Landsleute nicht wahrhaben wollten.

Sie haben es ganz einfach nicht glauben können, dass Gott so etwas zulässt, dass er den Feind triumphieren lässt und seinem Volk solch eine Niederlage zumutet. Inzwischen dürfte es auch ihnen dämmern, dass Jeremia und dieser babylonische Soldat Recht hatten. Besser spät als nie!
Bibeltext

Bewerte diesen Artikel

Ein Gedanke zu „Jeremia 40 Seiner Stimme nicht gehorcht“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.