Jeremia 16, 14-21 Ostern bei Jeremia

Ah, das tut gut, zwischen all der Unheilsprophetie und Gerichtsverkündigung auch so was zu lesen: „Ich will sie zurückbringen in das Land, das ich ihren Vätern gegeben habe.“ (V.15) Der Untergang Jerusalems und die Verschleppung ins Exil nach Babylonien sind nicht Gottes letztes Wort. Nach der Nacht kommt der Morgen, nach der Dunkelheit kommt das Licht, nach dem Gericht schenkt Gott neues Leben. Ostern ist nicht auf Kreuz und Auferstehung beschränkt. Ostern gab es schon vorher und gibt es noch heute.
Bibeltext

Bewerte diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.