Jeremia 1, 17-19 Wir machen den Weg frei?!

Naja, so richtig motivierend klingt das ja nicht unbedingt. Gott sagt dem Jeremia zwar, dass er bei ihm sein wird und dass er ihm Standhaftigkeit schenken wird, aber er bereitet ihn zugleich auf heftige Probleme und Widerstände vor. Jeremia soll seine Botschaft „wider die Könige Judas, wider seine Großen, wider seine Priester, wider das Volk des Landes“ ausrichten. Sie alle werden gegen ihn streiten. Aber Jeremia soll davor nicht erschrecken, denn Gott ist ja bei ihm.

Mhm… ich kann mir angenehmere Aufgaben vorstellen. Wir denken ja doch eher, dass Gott so ein „Wir-machen-den-Weg-frei-Gott“ ist. Aber bei Jeremia scheint es so, als ob ihm besonders viele Hindernisse in den Weg legt…
Bibeltext

Bewerte diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.