Galater 2, 1-2 Geduld und Demut

Paulus berichtet weiter aus seinem Leben. Ins Auge gesprungen ist mir vor allem die Zeitangabe von vierzehn Jahren (V.1). Wir wissen über diese vierzehn Jahre nicht viel. Nach Gal. 1,21 hielt Paulus sich in Syrien und Zilizien auf. In Syrien gab es eine bekannte Gemeinde in Antiochien, Zilizien ist die Gegend von Paulus Heimatstadt Tarsus. Aus Apg. 11,25f wissen wir, dass Paulus von Barnabas nach Antiochien geholt wurde, offensichtlich um ihn dort zu unterstützen.

Selbst der große Paulus, der schon eine theologische Ausbildung (als Jude) hatte, der sich in der Heiligen Schrift auskannte wie kein anderer und der dann dieses große Berufungserlebnis hatte, bei dem ihm der Auferstandene begegnete, selbst dieser Paulus war damit nicht auf einen Schlag ein erfolgreicher und bekannter Missionar. Auch bei ihm hat es Jahre gedauert, bis er zu seinen bekannten Missionsreisen aufbrach. Auch er musste erst einmal Geduld haben und an der Seite von anderen (Barnabas) lernen.

Das beeindruckt mich, dass auch für die ganz Großen im Reich Gottes, Geduld und Demut wichtig sind. Es geht bei Gott nicht alles zack, zack. Da kann es schon mal passieren, dass 14 Jahre lang nichts außergewöhnliches geschieht…

| Bibeltext |

Bewerte diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.