Exodus 35, 1-3 Vor aller Arbeit

Nachdem in den Kapiteln 25-31 genau beschrieben wurde, wie die Stiftshütte aussehen soll, wird nun in den Kapiteln 35-40 berichtet, wie die Israeliten das Wüstenheiligtum genau nach den Vorgaben hergestellt haben. Spannend ist: Vor aller Arbeit steht die Erinnerung an das Sabbatgebot. Gerade bei der Arbeit an der Stiftshütte ist wichtig, dass dieses Gebot eingehalten wird. Es geht dabei nicht nur um die Erholung für den Menschen, sondern um die Heiligung des Menschen.

Der Sabbat ist der Tag, an dem alle Arbeit ruht und sich der Mensch ganz auf Gott ausrichten kann. Der Sabbat ist ein Zeitraum, in dem der heilige Gott in besonderer Weise unter seinem Volk gegenwärtig ist und in dem sich das Volk in besonderer Weise auf Gott ausrichten kann. Wenn der Alltag geheiligt sein soll, dann braucht es diese Unterbrechung, dann braucht es die bewusste Auszeit für Gott.

Vor aller Arbeit – auch vor der Arbeit für Gott – steht das Schauen auf Gott, das Offensein für ihn, das Empfangen!

| Bibeltext |

Bewerte diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.