Exodus 19 Ein gefährlicher Gott

Auf dem Berg Sinai begegnet Gott dem Mose. Ausführlich wird das Volk gewarnt, dem herrlichen und heiligen Gott zu nahe zu kommen. Das Volk muss sich drei Tage lang vorbereiten, es muss sich reinigen. Und trotzdem darf es dem Berg der Offenbarung nicht zu nahe kommen, weil sie sonst vom heiligen Gott zerschmettert würden. Auch dem Mose selbst kann Gott nur verborgen in einer dichten Wolke erscheinen. Gott ist so herrlich und heilig, dass wir Menschen es nicht ertragen können. Wir vergehen vor seiner Heiligkeit.

Auf diesem Hintergrund gewinnt das Wunder von Weihnachten noch einmal neues Gewicht. In Jesus Christus ist Gott Mensch geworden, seine Herrlichkeit wurde Fleisch und Blut, anfassbar, begreifbar, mitten unter uns. „Und das Wort ward Fleisch und wohnte unter uns und wir sahen seine Herrlichkeit.“ (Joh. 1,14)

| Bibeltext |

Bewerte diesen Artikel

Ein Gedanke zu „Exodus 19 Ein gefährlicher Gott“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.