Epheser 4, 11-16 Wachstum und Erbauung

Wieder mal ein sehr dicht formulierter Abschnitt. Paulus spricht vom (heute sogenannten) fünffältigen Dienst: Apostel, Propheten, Evangelisten, Hirten und Lehrer. Diese Zusammenstellung kommt in der Bibel nur an dieser Stelle so vor. Manche wollen aus dieser Stelle das Modell für eine biblische Organisation der Gemeinde sehen, aber meines Erachtens wird damit die Stelle überfrachtet. Paulus will hier keine bestimmte Gemeindestruktur vorgeben, sondern beschreibt beispielhaft, dass verschiedene Gaben in der Gemeinde dem einen Ziel unterstellt sind: den Leib Christi zu erbauen (V.12).

Wir hatten in den letzten Tagen eine Fortbildungsveranstaltung, in welcher der Referent u.a. auf zwei Punkte verwiesen hat, die auch in diesem Text vorkommen. Paulus hat als Zielrichtung für geistliches Wachstum den erwachsenen Menschen vor Augen (V.13). Es geht im Leben eines Christen darum zu wachsen, erwachsen zu werden, kein Kind zu bleiben. Es geht darum, sich nicht mehr von jedem „Wind einer Lehre“ hin- und herwehen zu lassen, sondern immer mehr zu Christus hin zu wachsen. Und wie funktioniert das? Paulus sagt: „Lasst uns wahrhaftig sein in der Liebe und wachsen in allen Stücken zu dem hin, der das Haupt ist, Christus.“ (V.15) Wahrhaftige Liebe und Ausrichtung auf Christus!

Ein zweiter Punkt war, dass es bei Erbauung nicht in erster Linie um die eigene Erbauung geht. Es geht darum, „dass der Leib wächst und sich selbst aufbaut in der Liebe“ (V.16). Zentral ist also nicht meine eigene Auferbauung, sondern die Erbauung des Anderen. Gemeinde und Gemeinschaft ist nicht dazu da, dass ich selbst auferbaut, getröstet und gestärkt werde, sondern dass ich selbst andere auferbaue, tröste und stärke. Natürlich: Wenn das alle tun, dann kommt es auch mir selbst zu Gute. Aber wenn alle nur Erbauung von den anderen erwarten, dann funktioniert der Leib Christi nicht.

| Bibeltext |

Bewerte diesen Artikel

Ein Gedanke zu „Epheser 4, 11-16 Wachstum und Erbauung“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.