2. Timotheus 2, 8-13 Treue

Sind wir untreu, so bleibt er doch treu; denn er kann sich selbst nicht verleugnen.“ (V.13) Der Kontext macht deutlich, dass es hier nicht um eine billige Entschuldigung für menschliche Leichtfertigkeit geht – im Zusammenhang geht um Christen, die um ihres Glaubens willen leiden, dulden, kämpfen, ja sogar sterben. Es geht um echten Trost, wenn wir trotz allem guten Willen Gott doch untreu werden: Gott hält uns trotzdem fest.

Ja, wir können immer nur Stückwerk vollbringen. Wir fallen viel zu oft auf die Nase. Wir versagen. Wir sind untreu. Wenn wir nur auf uns und unsere schwache Kraft schauen würden, dann müssten wir verzweifeln. Wie gut, dass wir auf Gottes Kraft und seine Treue schauen dürfen.

| Bibeltext |

Bewerte diesen Artikel

2 Gedanken zu „2. Timotheus 2, 8-13 Treue“

  1. „Gnade und Wahrheit ist durch Jesus Christus geworden“ (Joh.1,17)

    Verlassen wir uns völlig auf die göttliche Autorität von Jesus, denn Jesus tut alles im Gehorsam gegen Gott. Wahrlich er handelt in der Autorität Gottes, seines Vaters.

    Wahrlich Menschen können heute dem lebendigen Gott begegnen, denn er lebt doch. Sei guten Mutes, denn der Gott der Bibel redet und der Herr Jesus bezeugt dass seine Schafe seine Stimme hören!

    Gebt dem HERRN Herrlichkeit und Kraft! Gebt dem HERRN die Herrlichkeit seines Namens; betet an den HERRN in heiliger Pracht, denn die Stimme des HERRN ist gewaltig und erhaben.

    Ja geben wir dem Herrn die Ehre, denn er ist den wunderbaren, liebevollen, allmächtigen Gott der in alle Ewigkeit herrscht. Wahrlich diesem Gott gehört aller Respekt und alle Ehre!

    Wie gesegnet sind wir, dass wir auf Gottes Kraft und seine Treue schauen dürfen.

  2. „Feiern ohne Gott“ ist keine gute Idee, denn Gott hat nie aufgehört, sich den leidenden Menschen als wahrhaftiger Helfer zu offenbaren. Ihm ist kein Ding unmöglich.

    Wahrlich Er lebt und schenkt das wahre reine Leben. Freunde, Gotte will auch Dich von allen Fesseln der Sünde befreien. Lass Ihn Dich berühren, denn wo immer Gott in ein Leben eingreift, da geschieht etwas Sichtbares und Wunderbares, denn seine heilende Liebe prägt sogar unser Reden und Handeln.

    Freunde, Wir alle haben die Hilfe Gottes nötig. Wir alle brauchen die persönliche Berührung von Ihm. Lass uns alles verlassen, um unserem himmlischen Meister nachzufolgen und zu dienen. Jesus sagte: “Selig sind die reinen Herzens, denn sie werden Gott schauen.” Wahrlich Gott wirkt in seiner Gnade an jedem Menschen. Wer sich dem Herrn anvertraut, will nie wieder zurück, denn Er ist der Arzt, der Heilung bringt. Wahrlich es gibt keinen sicheren Platz, als sich an den Felsen der Rettung zu klammern. Daher stärke euer Herz mit dem Wort Gottes, denn Gott hat kein Gefallen an dem Eigenwillen des Menschen. Gnädiger himmlischer Vater hilf uns von unseren bösen Wegen umzukehren.

    Wahrlich in der Liebe Gottes haben wir, sichere Zuflucht. Er kann uns vergeben und uns mit einem neuen Geist, mit neuem Sinn beschenken. wenn Du Deine Rettung in dem ewigen treuen Gott der ganzen Bibel suchst, dann wird Dein unruhiges Herz Ruhe und Freude finden.

    Friede euch und seid gesegnet!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.