2. Korinther 2, 14-17 – Triumph im Sumpf

„Ich danke Gott, dass er mich immer im Triumphzug von Christus mitführt.“ (2.Kor.2,14) – Schön für dich Paulus, aber bei mir sieht das irgendwie ganz anders aus: Vom Triumph Christi sehe ich wenig, weder bei mir noch bei anderen. Ich sehe nur, dass wir uns irgendwie durchwursteln und nur ab uns zu einen kleinen Lichtblick abbekommen. Ein Triumphzug sieht anders aus…

Aber wenn ich darüber nachdenke, was du in den Zeilen vor diesem Vers geschrieben hast: Das klingt auch nicht gerade triumphal, das klingt auch nach einem mühsamen Kämpfen und Leiden an menschlichen Unzulänglichkeiten. Da gab es viele Verletzungen und Missverständnisse zwischen dir und den Korinthern. Und trotzdem hast du das Gefühl, dass Jesus dich im Triumphzug durch die Lande führt??? Seltsam… Bewunderswert… Zum neidisch werden… Blickwinkelverändernd…

Bewerte diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.