1. Petrus 2, 4-10 – Lebt, was ihr seid!

Noch immer geht es um das Thema Heiligung. Und auch in diesem Abschnitt wird ein ganz entscheidender Grundgedanke deutlich: Lebt, was ihr seid! In V.5 fordert Petrus die Leser auf, dass sie sich zu einer heiligen Priesterschaft auferbauen sollen. Und dann in V.9 betont er: „Ihr aber seid das auserwählte Geschlecht, die königliche Priesterschaft, das heilige Volk,…“ Das ist Heiligung: Zu wissen, dass ich längst heilig bin, dass ich zur königlichen Priesterschaft gehöre! Und zwar nicht weil ist selbst so toll bin und alles richtig mache und ein perfektes Leben führe und einen Glaube habe, der Berge versetzt. Nein, einfach deswegen weil ich zu Jesus gehöre und er mich heilig macht. Zugleich aber wissen, dass ich alles daran setzen soll, diesem Sein auch zu entsprechen, das auch zu leben, was ich in Gottes Augen schon längst bin.

Viel zu schnell fallen wir auf der einen oder anderen Seite vom Pferd. Manchmal meinen wir, wir müssten uns unsere Heiligkeit erarbeiten und verdienen. Wir strengen uns an und ackern und tun und machen und werden dabei ganz frustriert, weil sich der Heiligenschein einfach nicht einstellt. Und manchmal meinen wir, dass wir ja eh nichts tun können und brauchen, da Jesus ja schon alles getan hat und wir verpennen unser Leben als Christ in der bequemen Hängematte der Selbstzufriedenheit.
Bibeltext

1. Petrus 2, 4-10 – Lebt, was ihr seid!
5 (100%) 1 vote

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.