1. Korinther 12, 4-11 – Wem nützen die Geistesgaben?

Nach der grundsätzlichen Aussage zur Frage, wer den Heiligen Geist hat, nun eine grundsätzliche Aussage zu den unterschiedlichen Gaben des Geistes. Paulus betont, dass es unterschiedliche Gaben gibt, dass dahinter aber der eine Gott steht. Der eine Geist Gottes wirkt sich nicht bei jedem gleich aus, sondern gerade in der Vielgestaltigkeit der Gaben.

Was mich besonders angesprochen hat war der Satz: „In einem jeden offenbart sich der Geist zum Nutzen aller“ (1.Kor.12,7). Zum Nutzen aller – ich muss zugeben, wenn ich an den Heiligen Geist denke, dann bin ich sehr schnell bei dem Gedanken, was mir denn Gott Gutes tun könnte durch den Geist. Da bin ich schnell dabei mir tiefere geistliche Erfahrungen für mich selbst und für mein Glaubensleben zu wünschen. Aber der Heilige Geist hat da eine andere Perspektive: Frag nicht danach welche Geistesgaben dir gut tun, sondern was allen anderen nützt!


(Foto: © hofschlaeger / PIXELIO)
Bewerte diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.